Aktuelle Trends im Online-Marketing

Online Marketing Trends

Dass ein Unternehmen ohne die richtige und zielorientierte Vermarktung kaum langfristige Erfolgschancen hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Gerade Online-Marketing ist im digitalen Zeitalter nicht mehr wegzudenken. Durch das Internet haben Sie die Möglichkeit, auf sich selbst sowie Ihre Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Hierbei ist es jedoch wichtig, stets auf dem Laufenden zu bleiben und sich einen Überblick über aktuelle Trends im Online-Marketing zu verschaffen. Auch wenn Sie nicht das Ziel haben, Millionär zu werden, so sind gut abgestimmte Marketing Maßnahmen wichtig, um im Geschäft zu bleiben.

Content Marketing – Originelle Werbebotschaften

Um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, sollten Sie auf innovative Werbebotschaften mit aussagekräftigen Inhalten setzen. Natürlich ist es vorteilhaft, passende Keywords für die Optimierung von Suchmaschinen (SEO) zu nutzen. Der Content sollte qualitativ hochwertig und attraktiv für den Leser gestaltet sein, aber dennoch über die Vorteile der Produkte informieren. Dass Inhalte nicht kopiert werden, sollte selbstverständlich sein. Google stuft kopierte Inhalte in den Suchergebnissen niedriger ein oder entfernt sie sogar. Dann wird Ihre Website nicht mehr in den Suchergebnissen angezeigt. Content Marketing soll Kunden auf emotionaler Ebene ansprechen und Bedürfnisse hervorrufen. Der Kunde möchte einen Mehrwert. Neben zielgruppenorientierten Informationen sind eine ansprechende Inszenierung der Produkte sowie ein besonderes Service-Angebot unentbehrlich. Von großem Interesse sind für Kunden außerdem Erfahrungen anderer Verbraucher. Daher kann es vorteilhaft sein, wenn Sie bei dieser Marketing-Strategie soziale Aspekte bedenken und den User Generated Content berücksichtigen.

Cross-Channel-Marketing- ein bleibender Trend

Beim Cross-Channel-Marketing handelt es sich um die Integration von Online- und Offline-Kanälen. Die Möglichkeit mobiler Werbung wird von den wenigsten Unternehmen in ihrem ganzen Umfang genutzt. Daher gelingt es bislang nur einigen, potenzielle Kunden gezielt für den örtlichen Handel oder Online-Shop anzuwerben. Durch die verschiedenen Kanäle können Botschaften aufeinander abgestimmt, gut verbreitet und koordiniert werden. Diese können anschließend wiederum über Content-Marketing kommuniziert werden. Durch dieses Zusammenspiel wird jeder Kunde anhand adäquater Botschaften auf dem jeweils bevorzugten Kanal erreicht. Es ist sinnvoll, die Kunden kontinuierlich zu begleiten und beispielsweise Hilfestellung für die effiziente Nutzung verschiedener Systeme zu leisten – online, offline und mobil.

Big Data – Verhaltensanalyse der Kunden

Allein durch das Sammeln von Daten werden Sie nicht zwingend zu gewinnbringenden Erkenntnissen gelangen. Daher ist es ratsam, Daten zu visualisieren und sie mit möglichst vielen Mitarbeiten zu besprechen und auszuwerten. Unentbehrlich sind vor allem korrekte Daten, wobei Sie stets darauf achten sollten, die Privatsphäre der Verbraucher zu respektieren. Ziel von Big Data ist es, durch die gewonnenen Informationen eigene Maßnahmen in Kommunikation, Produkt und Sortiment individuell für Konsumenten zu optimieren. Die große Masse an Daten kann jedoch zur Fehlinterpretation führen oder falsche Zusammenhänge herstellen. Als Unternehmen sollten Sie sich die Zeit nehmen, Entscheidungen mit dem gesunden Menschenverstand zu treffen und sich nicht allein auf die Datensammlung zu verlassen. Je größer diese ist, desto bedeutender ist es, sie mit einem deutlichen Verständnis für Kunden zu verbinden.

Marktplätze als Werbemöglichkeit

Durch Marktplätze wie Amazon oder eBay werden Webshops unabhängiger von Suchmaschinen wie Google. Die junge Amazon Media Group bietet beispielsweise die Möglichkeit, Zielgruppen durch Target-Technologien direkt anzusprechen. Sie können auch mit den Betreibern anderer Marktplätze über neue Werbemöglichkeiten sprechen und entsprechende Kontaktpreise aushandeln. Durch die vermehrte Vernetzung dieser Handels-Kanäle entstehen neue Möglichkeiten, Käufer anzusprechen. Auf bestimmten Marktplätzen gibt es zudem besondere Aktionen, die attraktiv für Kunden sind und trotz der eigenen Markenwelt sinnvoll von Unternehmen genutzt werden können. Anhand der Daten zum Kaufverhalten der Nutzer ist es möglich, die richtigen Personen zum idealen Zeitpunkt zu erreichen.

“Bilder sagen mehr als tausend Worte” – Video-Werbung

Immer mehr Online-Händler sind sich darüber bewusst, dass jeden Monat viele Millionen Menschen YouTube besuchen, und nutzen dies zu ihrem Vorteil. Die Videos sollten aussagekräftig sein und viral optimiert werden. Mit einem eigenen YouTube-Kanal haben Sie die Möglichkeit, Textanzeigen in Ihre Videos zu integrieren. Dies ermuntert Zuschauer, den beworbenen Shop zu besuchen. Ansprechende Videos erreichen Menschen emotional. Sie sind eine gute Möglichkeit, Kunden für Ihre Marke zu begeistern und für sich zu gewinnen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf

Die Konkurrenz ist groß und Sie müssen versuchen, sich von der breiten Masse abzuheben. Hierbei sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt; Musikstreaming-Dienste könnten Sie nutzen, um regelmäßig Playlists zu veröffentlichen. Dadurch kann ein bestimmtes (Lebens-)Gefühl beim Kunden vermittelt werden. Hierfür können Sie kostenfrei auf der Startseite des Webshops werben und weltweit zahlreiche Nutzer erreichen.
Auch zielgruppenorientierte Social-Media-Auftritte werden von immer mehr Unternehmen und Shops genutzt. Doch hier sollten Sie ebenfalls auf eine nachhaltige Content-Strategie achten. Dadurch wird nicht nur der eigene Shop zum Mittelpunkt, sondern es dient obendrein wieder der Suchmaschinenoptimierung.

Fakt ist, dass Sie als Unternehmen auf korrekte Vermarktungsstrategien achten müssen, um am Wachstum teilhaben zu können. Um sich – gerade als Online-Händler – etablieren zu können, sollten Sie das Marketing zudem möglichst international gestalten. Dies setzt jedoch eine sorgfältige und umfangreiche Marktforschung voraus. Doch ganz gleich, welche Strategien Sie letztlich nutzen; die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Kunden sollten stets im Vordergrund stehen.

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply