Bewerbermanagement – Die richtige Auswahl treffen

Bewerbermanagement

Jedes Unternehmen, egal welcher Größe, braucht hin und wieder neue Mitarbeiter. Besonders bei kleinen und mittelständischen Unternehmen kostet das viel Zeit und ist oft nicht besonders gut durchdacht.
Dabei lassen sich Bewerbungen und Vorstellungsgespräche kompakt und gebündelt bearbeiten, so dass der laufende Betrieb dadurch nicht verlangsamt wird. Wichtig ist, sich bei der Organisation Gedanken zu machen, welche Arbeitsschritte vereinfacht werden können und wie diese genau bearbeitet werden. Sehr hilfreich kann dabei auch eine geeignete Bewerbermanagement Software sein.

Bewerbungen einfach managen

Zu Anfang steht die Stellenanzeige. Hier sollte das suchende Unternehmen kurz und bündig darstellen, was genau gesucht wird. Die Stelle sollte möglichst genau beschrieben werden und in der Annonce sollte bereits stehen, wie die Bewerber sich melden sollen. Normal per Post? Oder lieber per E-Mail? Bewerbungen per Mail haben den Vorteil, dass keine Unterlagen zurück geschickt werden müssen. Das spart Porto und Bearbeitungszeit.
Es sollte immer ein Termin gesetzt werden, an dem alle Bewerbungen eingegangen sein müssen. Die Bewerbungen sollten dann nach Eignung sortiert werden, so dass die bevorzugten Bewerber zuerst eingeladen werden.

Assesmentcenter?

Es wird immer normaler, dass auch mittelständische Firmen einen ganzen Bewerbertag organisieren, um ihre Bewerber auf bestimmte Verhaltensweisen hin zu prüfen. Hier können Dinge wie Teamfähigkeit, Organisationstalent oder auch das Verhalten der Menschen zueinander überprüft werden. Und dennoch ist auch das immer nur die Momentaufnahme. Manche Bewerber können sich gut verstellen und für einen Tag ein ganz anderes Verhalten zeigen, als es bei ihnen üblich ist. Hier muss jeder Betrieb entscheiden, ob er diese Form der Bewertung ausprobieren möchte, oder ob er sich lieber auf die normale Menschenkenntnis innerhalb der Bewerbungsgespräche verlässt. Jeder Betrieb wird den, für ihn, passenden Weg finden, um zügig neue Mitarbeiter gewinnen zu können.

Das Bewerbungsgespräch

Es ist möglich, mehrere Bewerber auf einmal kommen zu lassen, so dass die allgemeinen Informationen, die zu geben sind, an alle zeitgleich gegeben werden können. Anschließend können kurze Einzelgespräche geführt werden, während die anderen Bewerber Kaffee trinken und eine Pause haben. Vor dem Gespräch mit den Bewerbern sollten die gewünschten Fragen schriftlich fixiert werden, so dass handschriftliche Notizen während des Gesprächs aufgenommen werden können. Sollten interessante Bewerber dabei sein, kann eine zweite Runde mit einem längeren Einzelgespräch stattfinden. Sollte noch eine Probearbeit sein, sollte diese sich zeitnah anschließen.

Abschließend lässt sich festhalten, dass das Thema Bewerbermanagement nicht vernachlässigt werden sollte. Geeignete Mitarbeiter zu finden, ist elementar wichtig für den dauerhaften Erfolg eines Unternehmens. Im Internet finden sich viele nützliche Informationen zur Bewerberauswahl, hier lohnt sich eine weiterführende Recherche.

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Bewerbermanagement – Die richtige Auswahl treffen”

  1. […] sowie nützliche Geschenke für Ihre Mitarbeiter werden auf Begeisterung stoßen. An der neuen Motivation Ihres Teams werden Sie erkennen, dass sich Ihre Mitarbeiter über die gesonderte Beachtung freuen und es Ihnen […]

Leave a Reply