Geld verdienen – aber bitte seriös

Geld verdienen

Gegenwärtig ist die aktuelle ökonomische Lage durch große Unsicherheiten gekennzeichnet. Viele Menschen möchten sich deswegen ein zweites Standbein schaffen und sind auf der Suche nach einer Nebenbeschäftigung. Dabei kommt auch immer wieder das Thema “Geld verdienen im Internet” zur Sprache. Auch die aktuelle Ausgabe Nr. 116 des Online Magazins Internethandel.de widmet sich eben genau diesem Thema.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Mit Hilfe des Internets lässt sich in der Tat Geld verdienen. Nicht alle Angebote dort sind unseriös. Je nach Ihrer Begabung oder Neigung bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten an. Sehr beliebt ist zum Beispiel die Eröffnung eines Internetshops. Es gibt Anbieter, die Ihnen kostenlos oder für wenig Geld Ihre eigene Webseite erstellen und Ihnen einen Webshop einrichten. Eine andere Möglichkeit liegt in der Nutzung großer Handelsplattformen im Internet. Verbraucher kaufen dort Artikel, restaurieren sie und verkaufen sie mit einem Gewinn weiter.

 

 

Auch für das Anbieten klassische Dienstleistungen wie beispielsweise für handwerkliche Arbeiten können Sie das Internet nutzen, weil Sie damit viele Menschen mit nur minimalen Kosten erreichen. Viele schreibende oder zeichnende Berufe nutzen ebenfalls das Internet, um dort Geld zu verdienen. Sie können zum Beispiel Sachtexte gegen Bezahlung schreiben oder aber auch Prosa verfassen und als E-Book vermarkten. Viele junge Verlage sind ständig auf der Suche nach neuen und talentierten Autoren.

Wenn Sie gut zeichnen können, besteht die Möglichkeit, Geld als Buchillustrator zu verdienen. Im Internet finden Sie mehrere Webseiten, auf denen Selbständige und Freiberufler ihre Angebote einstellen können oder auf denen Sie umgekehrt Projekte finden, für die ein Auftragnehmer gesucht wird. Schließlich gibt es auch die Börse, wo Sie mit etwas Glück und Geschick online Geld verdienen können.

Was sollten Sie beachten?

Leider gibt es auf dem Gebiet “Geld verdienen im Internet” zahlreiche unseriöse Anbieter, die nur darauf aus sind, Ihnen Ihr Geld aus der Tasche zu ziehen. Lassen Sie die Finger von allen Angeboten, die Ihnen schnellen Reichtum mit irgendwelchen geheimen Methoden versprechen. Ebenso verdächtig sind alle Angebote, bei denen Sie erst einmal Geld bezahlen sollen.

Meist geht es dabei um Registrierungsgebühren, Kursgebühren oder Ausgaben für Schulungsmaterial und ähnliches. Bei einer normalen Arbeitsstelle müssen Sie ja auch nichts bezahlen, bevor Sie anfangen zu arbeiten. Entscheiden Sie sich nur für Angebote, die Sie auch interessieren und von denen Sie etwas verstehen. Seriöse Arbeit im Internet erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin. Wenn draußen die Sonne lacht und Ihre Freunde zum Baden fahren oder Partys feiern, sitzen Sie vor dem Computer und kümmern sich um Ihr Geschäft.

Internethandel.de Titelbild

Geld verdienen im Internet – Internethandel.de Ausgabe Nr. 116

Beharrlichkeit führt zum Erfolg

Beginnen Sie zunächst klein und lernen Sie die Grundregeln Ihres Geschäfts. Wenn Sie merken, dass Sie Erfolg haben und es Ihnen Spaß macht, können Sie Ihre Nebentätigkeit ausweiten und vielleicht sogar zum Hauptberuf machen.

Bis dahin empfehle ich die kostenlose Leseprobe von Internethandel.de anzufordern. Im Magazin werden 10 Wege in die digitale Arbeitswelt beschrieben. Mein Tipp: Nicht verpassen!

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply