Goldankauf – was ist zu beachten?

Goldankauf

In Zeiten wie der Euro Kriese, fallenden Immobilienpreisen und einem immer mehr schwächelndem Finanzmarkt überlegt man, wie man sein Geld mittlerweile investieren soll, sodass es auf Dauer möglichst wenig an Verlust bringt. Deshalb erfährt der Handel mit Gold in diesen Zeiten einen wahren Zuwachs, denn Goldankauf und Verkauf war noch nie beliebter, ob als Barren oder als Schmuckstück.

Doch welche Möglichkeiten hat man als Privatperson beim Goldankauf und was ist bei dem Verkauf von Gold zu beachten?

Beim Goldankauf sollte man sich zunächst bewusst sein, in welcher Form man das Gold anlegen möchte, wie das durch den Goldankauf erworbene Metall gelagert werden soll und auf welche Weise man das Gold erwerben möchte.

Die verschiedenen Möglichkeiten beim Goldankauf

Man kann das Gold in physischer Form, also in Goldbarren oder als Goldmünzen, anlegen.
Diese Form ist für die Anlage des Edelmetalls gedacht, darüber hinaus kann man den Goldankauf auch regelmäßig in kleinen Mengen tätigen. Anderweitig besteht noch die Möglichkeit der Anlage in verarbeitetes Gold, was allerdings teurer ist.

Goldankauf

Goldankauf – was ist zu beachten?

Die meist genutzten Alternativen zur Verwahrung des Goldes in den eigenen vier Wänden sind Bankschließfächer und spezielle Depots. Zudem sollte man beim Goldankauf auch auf die Kaufweise achten. Gold kann man persönlich beim Händler oder auf Bestellung im Internet ordern. Allerdings ist zu beachten, falls man sich für einen Goldankauf über das Internet einlässt, dass die Versandtasche versichert ist und man nicht an dubiose Händler gerät.

Die Preise beim Goldankauf

Die Preise sind Konjunkturabhängig, deshalb ist es wichtig auf den aktuellen Marktpreis zu achten, sodass es auszuschließen gilt, dass der Goldpreis innerhalb der nächsten Tage sinkt.

Der Verkauf von Gold, auf folgendes ist zu achten

Genauso wie die schwankenden Preise beim Goldankauf zu beachten sind, gilt dies auch für den Verkauf.

Jeder Händler macht seine eigenen Preise pro Gramm und versucht natürlich den meisten Gewinn zu erzielen. Man sollte sein Hab und Gut erst nach einigen Recherchen mit einem Hauptaugenmerk auf die verschiedenen Händler und auf die Goldpreise zum Verkauf anbieten.

Fazit

Generell sollte man, ob beim Goldankauf oder beim Goldverkauf, stets informiert sein, bevor man im Nachhinein feststellt, dass man Geld verloren hat.

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Goldankauf – was ist zu beachten?”

  1. Am besten man verkauft sein Gold nicht, das ist der wichtigste Punkt der zu beachten ist :-). Gold ist krisensicher und in Zeiten von Zwangsenteignungen (siehe Zypern), eine hervorragende Wertanlage.

Leave a Reply