Gut organisiert im Home Office

Home Office

Im Home Office zu arbeiten ist zum einen sehr angenehm, erfordert aber trotzdem sehr viel Disziplin. Die Organisation spielt dabei eine sehr große Rolle. Sie brauchen einen Tagesablauf wie auf einer regulären Arbeitsstelle im Büro, sonst bricht das Chaos aus und Sie kommen mit der Arbeit nicht mehr nach.

Auf günstigen Einkauf achten

Gerade bei Selbständigen und Kleinunternehmern ist es auch wichtig, auf die Kosten zu achten. Es lohnt sich also, bei Büroartikeln und Verbrauchsmaterialien die Preise zu vergleichen. Doch bei Geräten wie Computer, Drucker und Telefon muss natürlich auch die Qualität stimmen. Ein besonders großes Sparpotenzial ist dagegen besonders bei Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen, Druckerpapier und Plotterpapier gegeben.

Geregelte Arbeitsstunden sind das A&O

Auch wenn Sie im Home Office arbeiten, sind geregelte Arbeitsstunden sehr wichtig. Mehr als 40 bis 45 Stunden sollten Sie nicht arbeiten, da sich das sonst auf Ihre Produktivität auswirkt. Der Feierabend gehört ebenfalls zur Organisation. Der Beginn der Arbeit und der Feierabend müssen geregelt sein, genauso wie die Freizeit. Eine Arbeit von Montag bis Freitag und das Wochenendende zum Entspannen nutzen ist produktiver. Ebenso sollte der regelmäßige Urlaub dafür genutzt werden, dem Körper die notwendige Erholung und Ruhephase zu gönnen, auch wenn es schwer fällt. Auch wenn Sie nur die Zeit bezahlt bekommen, in der Sie effektiv tätig sind, irgendwann muss der Körper sich regenerieren und wenn es nur zwei Arbeitswochen im Jahr sind.

Ein eigenes Home Office

Ein Raum, den Sie nur für die Arbeit nutzen, ist sehr vorteilhaft. Betreten Sie diesen Raum, schaltet das Gehirn automatisch auf den Arbeitsmodus. Wenn Sie diesen Raum verlassen, dann bleibt auch die Arbeit zurück und Sie können sich erholen. Nur so kann in einer Pause auf den Erholungsmodus umgeschaltet werden. Das Wort “Nein” ist sehr wichtig. Kommt ein Auftrag, von dem der Kunden möchte, das er am besten noch am gestrigen Tag erledigt werden sollte und Sie die Zeit nicht haben, dann sollten Sie auch “Nein” sagen können. Nehmen Sie diesen trotzdem an, riskieren Sie eine Überforderung und ein mögliches Abspringen des Kunden, wenn die gewünschte und gewohnte Qualität nicht mehr gegeben ist.

Ablenkung ist nicht produktiv

Die Familie, der Paketdienst und auch die Freunde sollten sich ebenfalls daran gewöhnen, dass Sie nicht nur zuhause herumsitzen, sondern dass Sie arbeiten. Ständige Störungen sind der Konzentration nicht zuträglich und lenken ab. Die Kleidung ist ebenfalls sehr wichtig. Wer in einem sogenannten “Schlabberlook” arbeitet, hat immer das Gefühl, nur zu Hause oder sogar im Urlaub zu sein. Angemessene Kleidung wirkt sich auch auf das Arbeitsverhalten aus.

Die Organisation, vor allem die Selbstorganisation ist sehr wichtig im Home Office und erfordert sehr viel Disziplin, sich selbst und auch den Auftraggebern gegenüber.

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply