Marketingstrategien: So wird der Webshop zum Verkaufsrenner

Marketingstrategien: So wird der Webshop zum Verkaufsrenner

Die Erstellung eines Webshops ist eine einfache Angelegenheit. Mit Hilfe eines bequemen Baukastensystems kann sich der Nutzer einen Shop, inklusive Buchhaltungs- und Warenwirtschaftssystem anlegen. Auch die Bezahlvorgänge lassen sich mit den Methoden der modernen Internetzahlung erheblich vereinfachen. Doch ehe es an die Bezahlung geht, müssen sich potenzielle Kunden für den Shop interessieren. 

 

Vor Webshoperöffnung Zielgruppenanalyse durchführen

Auch wenn die Erstellung eines Webshops einfach, unkompliziert und preiswerter, als die Eröffnung eines Stores ist, sind die Kunden alles was zählt. Andernfalls ist der Webshop schneller insolvent als gedacht. Sowohl bei einem Store, als auch bei einem Webshop muss vor der Eröffnung eine Zielgruppenanalyse erfolgen. Wer soll meine Waren kaufen? An welche Menschen richten sich die Produkte? Was zeichnet diese Menschen aus? Warum ist mein Produkt besser, als alle ähnlichen Produkte, die den Markt überschwemmen? Was ist das Alleinstellungsmerkmal meines Webshops? Wie aggressiv ist die Konkurrenz? Warum sollten die Kunden mein Produkt kaufen? Diese und andere Fragen müssen sich Webshopbesitzer unumwunden stellen. Darüber hinaus sollten die Fragen ergiebig beantwortet werden. Der Besitzer eines Webshops muss also Marktforschung betreiben, um erfolgreich zu sein. Erst dann helfen effektive Marketingstrategien beim Verkaufserfolg.

Marketingstrategien am besten Produkt testen

Noch bevor der Webshop eröffnet wird, sollte der Shopbesitzer die nachfolgende Marketingstrategie- Methode austesten. Diese liefert die besten Anhaltspunkte darüber, ob sich die Vermarkung im großen Stil lohnt. Vertreibt der Shopbesitzer verschiedene Produkte, ist es zielführend, wenn sich die Marketingstrategien zunächst auf ein bestimmtes Produkt konzentrieren, nämlich auf das beste Produkt mit der größten Nachfrage innerhalb der Zielgruppe. Für dieses spezielle Angebot wird eine einfache Webseite erstellt und so beworben, als würde es sich um das komplette Angebot handeln.

Produkte immer emotional vermarkten

Dazu gehört die Suchmaschinenoptimierung. Bei Eingabe der entsprechenden Begriffe, sollte sich das Produkt unter den ersten Treffern bei Google befinden.  Mehr dazu können Sie auf RiverOnline.dk lesen.
Eine Facebook-Fanpage gehört ebenfalls zu den wichtigsten Verkaufsstrategien eines neuen Produkts. Freunde (Fans) teilen das Angebot wiederum mit ihren Freunden. Das Angebot wird darüber hinaus mit einem Werbe-Video bei Youtube beworben. Eine kleine Veranstaltung (Messe, Fest) bringt Gratisproben unter die zukünftigen Kunden. Vielleicht gibt es auch ein kleines Maskottchen für das Produkt.
Online Marketing Strategien
Wichtig ist, dass die Webseite auf eine emotionale Vermarkung des Produktes abzielt. Darüber hinaus sollte das Produkt einfach und eindeutig zu erwerben sein. Komplizierte Seitenführungen sind zu vermeiden. Nach der Vermarktung des ersten Produktes können weitere folgen. Die Zugriffsraten und Verkäufe lassen sich im Vergleich statistisch bestimmen.
Mit dieser Methode ist es möglich, ohne finanzielle Verluste, geeignete Marketingstrategien für ein bestimmtes Produkt zu testen.
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.