SEM – Das Suchmaschinenmarketing

SEM - Das Suchmaschinenmarketing

Als Suchmaschinenmarketing (SEM) wird entweder sowohl die Suchmaschinenoptimierung als auch die Werbung auf Suchmaschinen als auch – häufiger – nur die Suchmaschinenwerbung bezeichnet. Für die Optimierung wird üblicherweise der Begriff SEO verwendet. Beides spielt eine wichtige Rolle bei der Vermarktung von Webseiten. Um die eigene Webseite oder den Online Shop in den Suchergebnissen nach vorne zu bringen, kann Suchmaschinenmarketing die Antwort sein.

Was unterscheidet die Suchmaschinenoptimierung von der Suchmaschinenwerbung?

Die Suchmaschinenoptimierung verbessert die Auffindbarkeit einer Webseite, indem sie eine von Suchmaschinen positiv bewertete Struktur und eine entsprechende Verlinkung enthält. Des Weiteren achtet sie darauf, dass die für Suchanfragen relevanten Begriffe in der passenden Häufigkeit erscheinen. Das Suchmaschinenmarketing im engeren Sinne umfasst hingegen bezahlte Werbeeinblendungen auf Suchmaschinen. Hierbei handelt es sich nicht um das Bezahlen für eine bessere Platzierung innerhalb der organischen Suchergebnisse. Das wäre Manipulation und wird von Suchmaschinenbetreibern konsequent zurückgewiesen. Vielmehr sind bezahlte Suchanzeigen deutlich zu erkennen.

Bitmarketing.de

Bitmarketing.de: Suchmaschinenmarketing und Web-Optimierung: effektive Werbung im Internet

Welche Möglichkeiten zur Werbung bieten Suchmaschinen an?

Die großen Suchmaschinen bieten mindestens zwei unterschiedliche Darstellungsformen der bezahlten Anzeigen an. Dabei erscheint der Link zur beworbenen Seite einschließlich eines Textes entweder oberhalb der organischen Suchergebnisse oder an der Seite. Die über den eigentlichen Ergebnissen abgebildeten Verlinkungen sind anhand ihrer farblichen Unterlegung vom Suchmaschinennutzer als bezahlt erkennbar. Das gängige Abrechnungsverfahren sieht vor, dass der Werbende nur bezahlt, wenn tatsächlich ein Klick auf seinen Link erfolgt. Bei der Schaltung der Werbeanzeige legt der Kunde fest, bei welchen verwendeten Suchbegriffen diese angezeigt werden soll. Je besser diese zum Inhalt der beworbenen Webseite passen, desto höher ist der zu erwartende Erfolg des Suchmaschinenmarketings.

Den Erfolg im Suchmaschinenmarketing messen

Die Klickrate gibt an, welche Prozentzahl der Einblendungen zu einem Klick auf die Werbung und somit zu einem Webseitenbesuch führen. Ein Verkauf der beworbenen Produkte setzt den Besuch der Homepage voraus. Allerdings entstehen dem Werbenden dank der üblichen Abrechnung je Klick und nicht je Einblendung keine Kosten, wenn die Linkeinblendung nicht zu einem Homepagebesuch führt, so dass eine niedrige Klickrate kostenneutral ist. Falls nur wenige Einblendungen zu einem Webseitenbesuch führen, bieten sich die Veränderung des Linktextes und die Anpassung der beworbenen Suchbegriffe an. Wichtiger für die wirtschaftliche Erfolgsmessung ist die Überprüfung, wie viele Besucher tatsächlich zu Kunden werden und wie hoch deren Umsatz beim Erstbesuch ist. Entsprechende Statistiken sind verfügbar, beziehen sich aber zwangsläufig nur auf Direktkäufer und nicht auf Internetnutzer, die ihre Bestellung erst bei einem späteren Besuch aufgeben. Deren Erfassung dient das Setzen von Cookies, die allerdings jeder Computerbenutzer jederzeit löschen kann.

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

One Response to “SEM – Das Suchmaschinenmarketing”

  1. Ein gerade für SEM Einsteiger gut erklärter Artikel, danke dafür.

    Grüße,

    André von Blogaufbau.de

Leave a Reply