Wichtige Helfer in vielen Lebensbereichen

Wichtige Helfer in vielen Lebensbereichen

Sirenen, Rundumleuchten und andere akustische und optische Bauteile sind alles andere als langweilige Spezialprodukte. Aus vielen Industrien, aus dem Haushalt und aus Autos und aus dem Sicherheitsgewerbe sind sie nicht wegzudenken. Die Präsentation im Web spielt dennoch eine wichtige Rolle.

Optische und akustische Signalgeber, das klingt erst einmal nicht nach extrem spannenden Produkten, sondern viel eher nach piepsenden oder blinkenden oder im schlimmsten Falle zugleich blinkenden und piepsenden Geräten – also eher lästig als hilfreich. Doch das stimmt natürlich nicht. Denn Signalgeber sind in zahlreichen Bereichen des alltäglichen Lebens wichtige Helfer, ohne die viele Dinge einfach nicht funktionieren würden wie sie sollten.

Beispiele gefällig? Akustische Signale kennt beispielsweise jeder aus dem Haushalt – und ist dankbar dafür, dass sich die Elektrogeräte melden, wenn sie „etwas zu sagen haben“. Ohne akustische Signale könnte die Mikrowelle nicht anzeigen, wenn die Speisen aufgewärmt sind, die Spülmaschine würde das Ende des Spülvorgangs nicht melden können und auch die Waschmaschine hätte keine Möglichkeit, sich durch ihr typisches Piepen beim Anwender bemerkbar zu machen. Das würde nicht nur die Funktionalität solcher Geräte stark einschränken, sondern auch die Lebensqualität: schließlich sind die akustischen Signale ein verlässliches Zeichen für die Benutzer, die auf diese Weise nicht auf Dauer etc. bei Aufwärm-, Wasch- und Spülvorgängen achten müssen und sich somit auf andere Dinge konzentrieren können. Der akustische Signalgeber fungiert als Wecker im Haushalt.

Oder im Bereich Automotive. Autos sind heute echte „Plaudertaschen“. Sie machen sich etwa dann bemerkbar, wenn das Licht beim Aussteigen eingeschaltet ist, sich Fahrer oder Beifahrer nicht angeschnallt haben oder wenn beim Einparken andere Wagen immer näher kommen. Sie zeigen durch ein lautes Piepen an, wenn sie auf- oder zugeschlossen werden, die Blinker klackern munter, wenn sie gesetzt werden, und auch das Navigationsgerät, das sich mittlerweile in allen Klassen mehr oder weniger als Standard durchgesetzt hat, kommt ohne Sprachausgabe nicht aus – denn wie sollte die freundliche Stimme aus der Konsole sonst den rechten Weg ansagen? Das bedeutet: Ohne akustische Bauteile könnten Autos heute vieler ihrer Funktionalitäten nicht vorhalten. Die typischen Warnsignale oder auch Komfortmerkmale wären nicht möglich, würden im Automobilbereich nicht solche Signalgeber eingesetzt werden.

Immer wieder ist es auch nötig, mittels optischer Signale auf besondere Situationen hinzuweisen. Auf der Produktseite stehen dabei vor allem Rundum- beziehungsweise Blitzleuchten im Fokus. Ohne solche Leuchten könnte Sicherheit in Produktionsprozessen, im Verkehr und in vielen anderen Bereichen nicht umfassend gewährleistet werden. Das gilt nicht nur für Einsätze von Feuerwehr und Polizei, sondern auch in industriellen Arbeitsumgebungen und im Güter- und Personenverkehr, ob auf der Schiene oder auf dem Wasser. Unvorstellbar wäre es doch beispielsweise, wäre eine Baustelle nachts nicht mit entsprechenden Lichtsäulen gesichert, oder würde ein sehr langsamer Tieflader im Dunkeln nicht seine weit sichtbaren Warnsignale abgeben.

Deshalb sind optische und akustische Bauelemente existenzielle Bestandteile für zahlreiche industrielle Anwendungen und die Sicherheit in Betrieben und im Alltag. Doch die Präsentation solcher Produkte ist lange kein Selbstläufer – auch ein Spezial-Portfolio lässt sich nicht „einfach so“ abverkaufen, sondern es bedarf durchaus einem gezielten Marketing, damit die Produkte die richtigen Stellen erreichen. Natürlich auch online, denn die Entscheider aus Industrieunternehmen, dem Handwerk und der öffentlichen Hand sind heute genauso im World Wide Web unterwegs wie alle anderen Nutzergruppen auch.

Auf was kommt es deshalb bei der Präsentation von Signalgebern an? Wie stellt man solche Spezialprodukte um Internet dar? Wichtig ist vor allem, seine Zielgruppen und deren bevorzugten Kanäle genau zu kennen. Rundumleuchten in einem Forum für Fahrradlampen vorzustellen macht genauso wenig Sinn, wie Mäuse-Liebhabern Katzenfutter zu präsentieren. Wer aber beispielsweise seine Informationen über Sirenen für den professionellen Einsatz bei Sicherheitsorganisationen bei einer Leserschaft platziert, die sich vor allem aus Feuerwehrleuten zusammensetzt, erreicht die richtigen Nutzer.

Ebenso geht es um eine dauerhafte Verfügbarkeit von umfassenden Informationen über alle Produkte. Bieten Hersteller zum Beispiel ihren Katalog zum Online-Blättern und zum Download an, können Kunden ganz unkompliziert auf alle notwendigen Daten einzelner Produkte zugreifen – die gewünschte Info ist im wahrsten Sinne des Wortes nur einen Klick oder Wisch – je nach Gerät – entfernt. So entstehen transparente und simple Informationsprozesse, die für die Kundenkommunikation nur förderlich sein können. Schließlich können sich die Anwender darauf verlassen, immer über Infos verfügen und somit kurzfristig über Bestellungen entscheiden zu können. Ohne weite Wege auf sich nehmen zu müssen.

Und natürlich wollen potenzielle Partner auch online sehen, wie ein Produkt funktioniert – Videos kommen deshalb in einem solchen Spezialbereich genauso gut an wie überall anders auch. Ein gut gemachtes Video ist die Fortsetzung und Abrundung einer jeden Produkbeschreibung.

-

Horst Reysen

Horst Reysen ist Geschäftsführer der Compro Electronic GmbH. Das Unternehmen aus dem niedersächsischen Vechta gehört zu den führenden Experten für professionelle optische und akustische Signalgeber und optimiert sein Sortiment ständig, um den sich wandelnden Wünschen und Anforderungen der Kunden auf den nationalen und internationalen Märkten gerecht zu werden. Bei Forschung und Entwicklung reagiert die Compro Electronic GmbH auf Veränderungen bei Normen und Gesetzen und ist strategisch darauf ausgerichtet, so viele Funktionen wie möglich in einem Gerät zu kombinieren. Weitere Informationen gibt es unter www.compro.de.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.