DropShipping Deutschland: Ein Trend im Online-Handel setzt sich durch

Logo Dropshipping

Verkaufen ohne Lagerhaltung – DropShipping

Unternehmer, die einen Großteil ihrer Waren über das Internet verkaufen, stellen sich sicherlich gelegentlich die Frage, ob es nicht einen einfacheren Weg gibt, die Ware an den Mann zu bringen. Schließlich erwartet der Kunde, dass der bestellte Gegenstand möglichst schnell – am besten schon am nächsten Tag – bei ihm ist. Das ist aber aus logistischen Gründen nicht immer möglich und nicht zuletzt immer auch ein Problem der Lagerhaltung. DropShipping bietet für dieses Problem eine interessante Lösung an. Das Prizip habe ich hier auch schon einmal beschrieben.

Die Idee ist so einfach wie genial: Zwischen dem Onlineshop des Unternehmers und dem Verkäufer ist noch ein Unternehmer tätig, der die Ware an den Kunden verschickt. Der Webmaster braucht sich also nicht im den Lagerbestand kümmern, auch braucht er keine Mitarbeiter beschäftigen, die sich damit beschäftigen. Wer DropShipping betreibt, der braucht sich um diese ganzen Dinge nicht mehr zu sorgen.

Diese Grafik veranschaulicht das sehr gut:

Prinzip Dropshipping

DropShipping

Auch DropShipping will organisiert sein

Nun sieht das alles auf den ersten Blick wunderbar aus und trotzdem muss auch bei DropShipping eine gehörige Portion an Organisation im Vorfeld stattfinden, bevor die ersten Bestellungen eingehen. Der Unternehmer, der DropShipping betreiben möchte, muss sich zunächst die Frage stellen, was er verkaufen will. Im nächsten Schritt muss ein geeigneter Partner gefunden werden. Das ist vielleicht überhaupt der kritischste Punkt bei der Planung. Die Chemie zwischen den beiden Unternehmer muss stimmen und die Kommunikation muss reibungslos funktionieren.

Ein führendes Portal in Deutschland zum Thema DropShipping bietet hier noch ausführlichere Informationen.

DropShipping bietet gute Verdienstmöglichkeiten

Mit DropShipping lässt sich aber nur Geld verdienen, wenn genügend Leute auf die Internetseite kommen. Da bei diesem Geschäft sehr schnell Umsatz gemacht werden soll, kann es sich lohnen, Werbung über Google Adwords oder anderen Anbietern zu machen. Daneben darf auf gar keinen Fall die Suchmaschinenoptimierung vergessen werden. Ein gesundes Linkbuilding ist für die nachhaltige Performance der Seite nach wie vor sehr wichtig.

DropShipping im Aufwärtstrend

DropShipping kann nur funktionieren, wenn die unterschiedlichen Elemente optimal zusammenarbeiten. Mit eiber guten Planung und der richtigen Orginisation sollte das aber kein Problem darstellen. Für Unternehmer, die ein Geschäftsmodell suchen, bei dem sie Ware verkaufen können, ohne sie in die Hand nehmen zu müssen, ist diese Art des Verkaufens ein optimaler Weg. Zu Recht befindet sich diese Methode daher im Aufwärtstrend, da sie gut und mit relativ wenig Aufwand umsetzbar ist und sehr gute Erfolgsaussichten bietet.

Wer tiefer in die Materie einsteigen will, sollte unbedingt hier einen Gratis-Ratgeber zum Thema DropShipping anfordern.

Im 2-wöchigen Rythmus folgen weitere Artikel zum Thema DropShipping, folgende Inhalte sind geplant:

1. DropShipping Deutschland: Ein Trend im Online-Handel setzt sich

2. DropShipper – Praxistipps für den Erfolg mit DropShipping

3. Praxistipps für die Auswahl der DropShipping Anbieter

4. Gute Zeiten für Gründer: DropShipping Shop bietet „All-in-One“ Lösung

5. DropShipping Erfahrungen

6. DropShipping Großhändler: So finden Sie den optimalen Lieferanten

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

5 Responses to “DropShipping Deutschland: Ein Trend im Online-Handel setzt sich durch”

  1. [...] 1. DropShipping Deutschland: Ein Trend im Online-Handel setzt sich [...]

  2. [...] 1. DropShipping Deutschland: Ein Trend im Online-Handel setzt sich [...]

  3. [...] 1. DropShipping Deutschland: Ein Trend im Online-Handel setzt sich [...]

  4. [...] 1. DropShipping Deutschland: Ein Trend im Online-Handel setzt sich [...]

Leave a Reply